Neuerscheinung, August, Gay Romance, New Adult, Romance, Romance Thrill
Schreibe einen Kommentar

Neuerscheinungen vom 31.08.2021

Hateful Honor Hopeful Love: Liebesroman – romantisch, prickelnd, intensiv von Sofia Kus

Tauche in die Welt einer jungen Muslima ein, die zur Rebellin wird und ihr eigenes Ding macht!

Sie wollte einfach nur sein!
Sie wollte einfach nur atmen!
Sie wollte einfach nur leben!


Amel

Ich wollte einfach nur frei sein und mich von den Ketten meiner Familie befreien, die unsere Religion dazu missbrauchte, mich kleinzuhalten.
Ich wollte auf meine Art glauben.
Ich wollte nicht als zukünftige KitchenAid und Gebärmaschine missbraucht werden, obwohl wir Mädchen doch so viel mehr auf dem Kasten hatten, als man uns zugestehen wollte.
Ich wollte mein eigenes Ding machen, koste es, was es wolle.
Und ja, der Preis, den ein Mädchen mit arabischen Wurzeln zu zahlen hatte, wenn sie ihrer Familie das Gesicht nahm, war verdammt hoch. Wie hoch er sein würde, das wusste nur Gott – so hieß es in unseren Kreisen – in unseren heuchlerischen Kreisen.
Dass ausgerechnet jemand den Tag, an dem ich meiner Familie die größte Schande bereiten würde, für die Nachwelt festhielt und Zeuge dessen wurde, war nicht geplant.
Aber wie hieß es doch gleich?
Die Wege des Herren sind unergründlich.
Mein Weg führte mich zu diesem mürrischen Typen, der mich trotz seines Arschloch-Daseins in seinen Bann zog, obwohl ich eigentlich ganz andere Probleme hatte …

Talon

Mein Leben verlief eigentlich immer nach dem gleichen Schema ab. Fotografieren, mit meinen Jungs abhängen und ab und zu mit meinem besten Freund eine Frau vögeln.
Ja, so war es, bis mir die Frau mit den irren Augen vor die Linse trat. Danach lief es eigentlich immer noch genauso ab.
Der einzige Unterschied bestand darin, dass ich die Braut nicht vergessen konnte …

Ein abgeschlossener Liebesroman mit expliziten Szenen und sehr viel Wahrheit.

Hier klicken für den Link*


Regen von unten von Barbara Lah

„Wo auch immer du bist.
Hinter welchen Türen versteckst du dich?
Welche Mauern uns auch trennen.
Warte, ich werde dich finden.“

Als Paulo in das abgelegene Dorf seines Großvaters gelangt, verliebt er sich – in ein Mädchen, das vor 57 Jahren spurlos verschwand. Ein Mädchen, dem er nicht hätte begegnen dürfen. Deren Geschichte niemals hätte anfangen oder enden dürfen.

Wie Regen, der von unten nach oben fließt, entfesselt sich tröpfchenweise ein furchteinflößendes Geschehen, das in einer Nacht 1961 seinen Anfang nahm und noch lange nicht vorbei ist …

Ein Roman voll Mystik, Thrill und Romantik.

Hier klicken für den Link*


City Affairs: Noah von Samantha Halama

»Lass uns unsere Träume zum Leben erwecken.«

Teresas Leben ist unspektakulär, geradezu langweilig. Wenn sie nicht als Assistentin in der Rechnungsabteilung arbeitet, geht sie mehreren Nebenjobs nach, um ihre Schwester mit deren Arztkosten zu unterstützen. Ihren Traum von einem eigenen Modeladen hat sie bereits vor Jahren aufgegeben.

Die Eintönigkeit hat ein Ende, als ihr unerwartet der Sohn des CEOs als Hospitant zugewiesen wird. Noah Maxwell ist extrovertiert (man nennt es auch aufdringlich), humorvoll (wohl eher albern) und verflucht gut aussehend (eher … ja, okay, das stimmt). Und er bringt sie dazu, wieder an Träume zu glauben.

Doch dann wird sie nach einer gemeinsamen Nacht mit Noah wie aus dem Nichts gekündigt und er ist nicht mehr auffindbar. Hat sie ihr Vertrauen in die falsche Person gesetzt?

Hier klicken für den Link*


Seventeen Butterflies von Anna Katmore

Die Blamage, mit siebzehn noch das einzige ungeküsste Mädchen in der Abschlussklasse zu sein, ist etwas, das Sandy Cardington nicht einfach so hinnimmt. Mit dem First Kiss Project hat sie vor, diesen Status ein für alle Mal zu ändern.

Während ihre Eltern außer Landes sind, lädt sie eine ganze Liste an qualifizierten Jungs zu ihrer Geburtstagsparty ein, womit das Projekt eigentlich ein Kinderspiel sein sollte. Allerdings hat sie nicht mit ihrem Bruder gerechnet, der Tage zuvor vom College nach Hause kommt und ihr einen Strich durch die Rechnung macht. Zu allem Übel hat er auch noch einen Freund mitgebracht und der Eishockeyspieler mit den Engelsaugen weckt unerwartete Schmetterlinge in ihrem Bauch, wann immer sie sich über den Weg laufen.

Während Sandy Himmel und Hölle in Bewegung setzt, um ihre Party und das Projekt doch noch verwirklichen zu können, sieht es fast so aus, als würde Thane Griffyn seine ganz eigenen Pläne schmieden, um ihr die wahre Bedeutung eines ersten Kusses nahezubringen …

Eine umwerfend süße Liebesgeschichte! Seventeen Butterflies ist die perfekte Mischung aus witzigen Dialogen, endlosem Knistern und Herz. ~ Kelly Oram (Bestsellerautorin von Cinder & Ella)
Eines der meistersehnten Bücher des Jahres, perfekt für all jene, die auch Bücher von Kasie West, Mona Kasten und Lilly Lucas lieben!
Teen & young adult romance
New adult romance

Hier klicken für den Link*


Love Me Like A Hurricane: Nichts als die Wahrheit von Annie J. Dean

Kayleigh:
Nie wieder wird ein Mann mein Herz brechen. Nie wieder werde ich auf einen Mann hereinfallen. Doch dann begegne ich ausgerechnet Nicolai Petrow. Selbstbewusst, charmant und unglaublich sexy. Gefahr pur. Und obwohl ich versuche, meine Gefühle vor ihm zu verschließen, reißt er mit Leichtigkeit meine Mauern ein. Einfach so. Er hält mein Herz fest in seinen Händen, aber kann ich überhaupt jemals wieder vertrauen?
Nic:
Ich bin es gewohnt, mir zu holen, was ich will. Doch Kayleighs Herz zu stehlen, wird zu meinem größten und schwierigsten Coup. Ich bin nicht der, für den sie mich hält. Mein wahres Leben spielt in den Schatten einer skrupellosen Welt, in der man nur überlebt, wenn man sich ihr anpasst. Und das habe ich getan. Am Ende heißt es alles oder nichts. Und ich verliere nie. Aber ich befürchte, irgendwann ist immer das erste Mal.

Leseprobe:
Ich liebe es, wenn sie lacht. Dann weicht dieser distanzierte und harte Ausdruck aus ihren Zügen und sie wirkt vollkommen entspannt und gelöst. Ich liebe es auch, wie sie sich bewegt. So anmutig. Wie eine Königin. Oh Mann, ich liebe noch viel mehr an ihr, und um ehrlich zu sein, habe ich noch nie etwas geliebt. Jedenfalls nicht auf diese besondere Art. Ich weiß auch nicht, ob das gut oder schlecht für mich ist. Kay auf diese Weise zu begehren macht mich regelrecht krank. Erst recht, wenn ich mich in ihrer Nähe aufhalte. Wie jetzt. Es fühlt sich an, als leide ich an Fieber. Völlige Benommenheit.
Sie ist so unfassbar schön. Ich könnte sie stundenlang anschauen und hätte trotzdem niemals genug von ihr.
Mein Blick fällt auf ihre nackte Haut, auf diesen kleinen Streifen zwischen ihrem Jeansbund und dem enganliegenden Shirt. Allein von dem bisschen Anblick bekomme ich schon einen trockenen Mund. Ich kann mich kaum noch beherrschen, weil ich meine Hand nach ihr ausstrecken möchte, nur um mit den Fingerspitzen über ihre zarte Haut zu streichen. Oh Mann.
Ich lege mich rücklings auf die Decke, die wir für unser gemeinsames Picknick am Strand mitgenommen haben, schirme die Sonne mit meinem Unterarm ab und starre zum wolkenlosen Himmel hinauf. Von dem Holzpavillon, den die Inselgemeinde zur Feier des vierten Juli am Strand aufgebaut hat, dringt Musik zu uns herüber.
Kays letzte Reaktion auf dem Boot hat mir wieder mal gezeigt, wie schwer es ist, sie von mir – oder besser von uns – zu überzeugen. Vielleicht sollte ich akzeptieren, dass sie mich nicht will, nur werfe ich sofort wieder alles über Bord, wenn ich sie anschaue oder sie wie jetzt dieses gottverflucht schöne Lachen von sich gibt. Das ist unfair, Kay!
Plötzlich packt mich jemand an der Schulter und schüttelt mich. Als ich den Arm von der Stirn nehme, sehe ich, dass mich alle anschauen. Hollie, Dallas, Kay sowie Meg, Hollies Mom. Doch ich kann mich nur auf Kays Hand konzentrieren, die immer noch meine Schulter umfasst. Es fühlt sich an, als ob meine Haut glühen würde.
»Was ist?«, frage ich und blicke in die Runde. »Hab ich was verpasst?«
Alle lachen.
»Und ob du was verpasst hast«, sagt Kay und bedenkt mich mit einem belustigten Kopfschütteln. »Wo bist du nur mit deinen Gedanken gewesen?«
»Bei dir. Wo sonst?«
Sie blinzelt. Ja, das kann ich gut, sie vollkommen überrumpeln und von jetzt auf gleich aus dem Takt bringen. Noch etwas, das ich an ihr liebe: Sie kann herrlich rot werden. Und wie immer überspielt sie meine direkten Worte, indem sie die Augen verdreht und meinen Namen auf die typische amüsiert genervte Art dehnt. »Niiic.«
Kißka, wenn du wüsstest, wie oft ich mir schon vorgestellt habe, dass du meinen Namen noch ganz anders sagst. Stöhnend, atemlos, hungrig.

Die Geschichte von Kayleigh und Nic ist in sich abgeschlossen.

Achtung!
Dieses Buch behandelt sensible Themen, die die eine oder andere Person triggern könnten. Nähere Infos dazu auf meiner Homepage.

Hier klicken für den Link*


Bad Bro: Gay Romance von Markus Black

Ryan fristet ein karges Leben. Angesichts eines aussichtslosen Jobs, einer kranken Mutter und einer kleinen Wohnung ist er sich nicht sicher, was er davon halten sollte, als sein entfremdeter Stiefbruder und Milliardär Max plötzlich wieder auftaucht.

Dieser will seine Fehler wiedergutmachen und das Richtige tun, doch für Ryan wird es ein Abenteuer, mit dem er niemals gerechnet hätte.

Liebe, Tod und neue sinnliche Erfahrungen scheinen seinem Stiefbruder zu folgen und Ryan ist gezwungen, eine Wahl zu treffen: Auf eigene Faust weiterleben oder ins Unbekannte eintauchen und sehen, was als nächstes passiert.

Max will Ryans Leben verändern … in mehr als einer Hinsicht. Aber zuerst wird der Milliardär seinen neuen Liebhaber gefügig machen. Schließlich ist Ryan Max‘ neues Lieblingsspielzeug, aber wird das alles enden, wenn Ryan entdeckt, dass Max ein Geheimnis verbirgt?

Hier klicken für den Link*


Army Bro: Gay Romance von Markus Black

Nicks Stiefbruder Scott ging zum Militär, als er 16 Jahre alt war. Nick hat ihn seit vier Jahren nicht mehr gesehen und fragt sich zwischen den Schichten in seinem Niedriglohnjob im Supermarkt, was aus dem bösen Jungen geworden ist. Plötzlich wird Nick mit einem neuen Job konfrontiert: Er soll sich um seinen Stiefbruder kümmern, der an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet.

Nick hat keine Ahnung, wie er sich in der Nähe seines Veteranen-Stiefbruders Scott verhalten soll. Er tut sein Bestes, um mit ihm zu kommunizieren, aber Scott ist fast stumm. Es gibt Spannungen zwischen den beiden, die sich aber von selbst auflösen, als Scott Nicks Hilfe unter der Dusche braucht…

Jeder Tag bringt Nick und Scott näher zusammen, aber Nick ist besorgt, was passieren könnte, wenn sie sich zu nahe kommen…

Nick und Scott setzen ihre heimlichen Begegnungen fort, aber Nick ist unsicher, was die Zukunft bringt. Sind sie ein Liebespaar oder nur Freunde mit gewissen Vorzügen? Welches mögliche Ergebnis könnte ein solches Tabu-Paar erwarten?

Da ihre Eltern verreist sind, haben Nick und Scott das Haus für sich allein. Nick weiß, dass es an der Zeit ist, dass ihre Beziehung aufblüht oder verwelkt.

Hier klicken für den Link*


Boss Bro: Gay Romance von Markus Black

Sie kommen aus verschiedenen Welten und als sie aufeinandertreffen, fliegen die Funken.

Daniel und seine Mutter Georgia sind auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Familienvater. Dabei treffen sie auf die Deleons, einer milliardenschwere Familie.

Tony Deleon hasst Daniel und versteht nicht, was sein Vater Ricky Deleon in Georgia sieht. Aber Tony und Daniel kämpfen sich durch ihre Differenzen und finden heraus, dass sie mehr gemeinsam haben, als sie denken.

Aber ihre verborgene Beziehung existiert nur auf Messers Schneide und wird den Test eines düsteren Hass bestehen müssen.

Hier klicken für den Link*

*Der Beitrag enthält Werbung und Links. Wenn ihr auf die markierten Links klickt und ein E-Book kauft, bekomme ich eine kleine Provision von Amazon. Für dich entstehen keine weiteren Kosten.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.